Anti-Giftköder-Training!

Erfahre in diesem Kurs, wie du deinem Hund innerhalb von nur 3 Tagen beibringst, nichts mehr ungefragt vom Boden zu fressen!

Der größte Vorteil dieses online-Training ist, dass du einen stets motivierten Hund innerhalb des Trainings haben wirst. Dein Hund wird lernen, mit Freude an auf dem Boden liegenden Fressbarem vorbeizugehen.

Sichere dir dein 🌸Frühlingsangebot🌸 für nur 129€   59

Désirée Scheller


"Es liegt mir persönlich sehr am Herzen, dir und deinem Hund dabei zu helfen, in Zukunft sicherer durch eure Spaziergänge gehen zu können."

Mache eure Spaziergänge sicherer!

Ein Antigiftköder-Training bietet zahlreiche Vorteile für Hunde und ihre Besitzer. Durch dieses Training lernt der Hund, sich von gefährlichen Substanzen fernzuhalten. Dies bietet nicht nur Schutz vor potenziellen Vergiftungen, sondern stärkt auch das Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Halter. Darüber hinaus fördert das Training die geistige Stimulation des Hundes und verbessert seine Fähigkeit zur Selbstkontrolle und Konzentration. Mit einem gut trainierten Hund können Besitzer entspannter spazieren gehen und sich sicherer fühlen, da sie wissen, dass ihr Hund potenzielle Gefahren aus dem Weg geht.

Was sind Giftköder?

Als Giftköder bezeichnet man Lebensmittel, die mit Nägeln, Rasierklingen oder Giften bestickt werden. Diese werden dann in der Natur ausgelegt, damit sie von Hunden gefunden und gefressen werden.

Ein Anti-Giftköder-Training, was ist das überhaupt?

Bei einem Antigiftköder-Training handelt es sich um ein Training, mithilfe dessen man dem Hund beibringt, nichts Essbares vom Boden aufzunehmen. Es gibt verschiedene Methoden, dem Hund beizubringen, nichts selbstständig vom Boden fressen.

Warum solltest Du mit Deinem Hund ein Anti-Giftköder-Training absolvieren?

Leider ist es so, dass fast täglich Hunde einen qualvollen Tod erleiden müssen, weil sie während des Spaziergangs einen Giftköder aufgenommen haben. Und das darf einfach nicht sein!

Welche Methoden gibt es?

Die Methoden unterscheiden sich in zwei Kategorien; mit der einen Methode lernt der Hund das fressbare freiwillig liegenzulassen und die andere läuft über Bestrafung.

Die freiwillige Methode

Mit dieser Methode wird dem Hund beigebracht, dass es besser ist, das Fressbare auf dem Boden zu ignorieren. Es gibt verschiedene Wege, dies dem Hund beizubringen.

Das Grundprinzip ist bei allen gleich: Man platziert etwas Fressbares auf dem Boden, motiviert den Hund positiv, es liegenzulassen, und belohnt ihn dafür.

Die bestrafende Methode

Bei dieser Methode wird ein nicht giftiger Köder platziert. Wenn der Hund versucht, ihn zu fressen, wird schnell etwas Lärm erzeugt, zum Beispiel durch das Werfen einer Wurfschelle vor den Hund. Dadurch erschrickt der Hund und lässt das Futter fallen.

Dieser Prozess wird wiederholt, bis der Hund schließlich aufhört, etwas vom Boden zu fressen. Allerdings ist diese Methode für den Hund wenig angenehm, da er das Fressbare nur aus Angst vor der Lärmquelle liegen lässt.

Wieso dauert mein Training nur 3 Tage?

Ein Hund benötigt 3 Tage und verschiedene Situationen, um ein neu erlerntes Verhalten zu generalisieren (zu erlernen). Mein Training ist so aufgebaut, dass dieses Lernverhalten des Hundes berücksichtigt wird. Wir machen uns mit meinem Training dieses Lernverhalten zunutze. Um einem Hund ein neues Verhalten beizubringen, benötigt es deshalb nur 3 Tage.


Das erhältst Du wenn du dir deinen Zugang sicherst!

Spaß am Training

Der Spaß beim Training ist hier garantiert! Dein Hund wird hoch motiviert sein, das Richtige tun zu wollen.

Positives Training

Dadurch dass das Training absolut positiv aufgebaut ist, erzielen wir einen besonders schnellen Lernerfolg.

Hohe Kostenersparnis

Im Vergleich zum persönlichen Coaching hast du eine hohe Kostenersparnis.

Nachhaltiger Lernerfolg

Dieses Training ist so aufgebaut, dass sich dadurch ein langfristiger und nachhaltiger Lernerfolg beim Hund einstellt. 

Der Kurs ist in 3 Module aufgeteilt

- Inklusive einem Bonus-Modul!

  1. 1
    Beginn zu Hause
    An Tag 1 lernt dein Hund das Futter auf dem Boden liegenzulassen.
  2. 2
    Angeleinter Spaziergang
    An Tag 2 verlegen wir das Training auf einen Spaziergang in gewohnter Umgebung. Hier lernt der Hund, angeleint an den Leckereien vorbeizugehen.
  3. 3
    Abgeleinter Spaziergang
    An Tag 3 verlegen wir das Training auf einen Spaziergang in ungewohnter Umgebung. Hier lernt der Hund abgeleint und weiter vom Menschen entfernt, das Futter auf dem Boden liegenzulassen.
  4. 4
    Bonus- Steine fressen
    Dein Hund frisst Steine, Taschentücher oder Kot? In diesem Modul zeige ich dir, wie du deinem Hund beibringst, andere für ihn schädliche Dinge nicht mehr vom Boden aufzunehmen.

Was bringt dir dieser Kurs?

Du wirst in diesem Kurs lernen, deinem Hund beibringen zu können, zuverlässig und auch wenn du nicht direkt neben ihm stehst, nichts mehr vom Boden aufnehmen! Dabei ist es egal, ob es sich um Nahrungsmittel, oder um andere für den Hund schädliche Dinge handelt.

Bringe deinem Hund mit diesem System bei, zukünftig nichts mehr ungefragt vom Boden aufzunehmen!

Ohne jegliche Gewalt oder Verbote!

  • Schnelle & dauerhafte Erfolge!
  • Jahrelang erfolgreich angewandte Trainingsmethode!
  • Absolut positiver Trainingsaufbau!
  • Trainingserfolg nach nur 3 Tagen!
  • Funktioniert nicht nur bei Lebensmitteln!

Der größte Vorteil eines online-Kurses ist der, dass du dir deine Zeit absolut frei einteilen kannst! Du kannst mit meinem digitalen Kurs sofort starten oder auch erst später, wenn es dir zeitlich besser passt. Du bist an keine Termine gebunden und kannst dir deine Zeit absolut flexibel einrichten.

Das sagen glückliche Teilnehmer 

Wer bin ich?

Nach meiner Ausbildung zur zertifizierten Hundetrainerin im Jahr 2011 und jahrelanger Erfahrung in der Hundetagesbetreuung, musste ich 2020 aus gesundheitlichen Gründen meine Arbeit mit Hunden leider aufgeben. Doch ich habe mich neu orientiert und biete nun mein Fachwissen online an.

Warum Hundezentrum-Hundewohl? Weil bei mir das Wohl deines Hundes immer an erster Stelle steht. Das zeigt sich in meinen Kursen, meiner Online-Präsenz und auch in meinem Shop.

Meine Mission ist es, dich und deinen Hund näher zusammenzubringen, indem ich die hündische Sprache für dich übersetze. Ich bin deine Brücke zur Welt deines Hundes – als deine persönliche hündisch Übersetzerin.

Du möchtest noch etwas mehr über mich lesen? Dann klicke hier

Désirée Scheller

Häufig gestellte Fragen

Ist das Training wirklich nach 3 Tagen beendet?

Ja! Das eigentliche Training geht über 3 Tage a´2-3 Stunden. Nach den drei Tagen, ist es ratsam die Übungen noch mit in den täglichen Spaziergang einzubauen, damit sich das neu erlernte Verhalten festigen kann.

Muss ich anschließend sonst noch irgendetwas beachten?

Ja! Es versteht sich eigentlich von selbst, dass Dein Hund sich nicht hunderte von Metern unbeaufsichtigt von dir entfernen kann, ohne das er etwas frisst. Wenn sich dein Hund ständig selbstständig umher bewegt, wird er keinen Grund darin sehen, dass neu erlernte anzuwenden. Durch mein Training arbeitest du aber auch automatisch an eurer Bindung, was dieses Training obendrauf so erfolgreich macht.

Wie lange muss ich nach dem Kauf auf meinen Zugang warten?

Die Bestätigungsemail mit dem Login-Link erreicht dich in der Regel innerhalb von 5 min. Du kannst also sofort starten!

Wie lange habe ich Zugriff auf diesen Kurs?

Du hast unbegrenzten Zugriff auf den Kurs. Schau ihn dir so oft an, wie du möchtest. 

Kann ich mir meine Zeit frei einteilen?

Lerne flexibel, ganz auf deinen Lernerfolg angepasst. Logge dich ein, wenn es deine Zeit zulässt. Auch von unterwegs. 

Kundenbewertungen auf Social Media

>